Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Bahnschranken

Ist das Abstellen des Motors am geschlossenen Bahnübergang Pflicht oder freiwillig?

bahnschranken rond motor bahnschranken

Nachdem wir die entsprechenden Genehmigungen eingeholt hatten, wurde die Presse informiert und die Aktion konnte beginnen. In der nächst größeren Stadt sind die Bahnschranken bis zu 20 Minuten geschlossen. Es konnten Handzettel verteilt und die Autofahrer auf das Fehlverhalten angesprochen. Natürlich gab und gibt es noch immer viele schwarze Schafe die noch immer den Motor weiter laufen lassen. Aber für uns war die Aktion sehr aufregend und erfolgreich, da viele ihr Fehlverhalten einsahen. Auch die Presse berichtete sehr umfangreich darüber. Diese Aktionen sollten mit einer Begleitperson durchgeführt werden, da diese auch gefährlich sein können!! Fragen hier zu werden von uns gerne beantwortet. Diese Aktionen könnt ihr am besten in der Winterzeit machen, da es dann kalt ist und die Autofahrer nicht gerne im kalten Auto sitzen wollen.
Das Abschalten des Motors beim Warten vor dem Bahnübergang wird durch die StVO vorgeschrieben. Leider ist es noch nicht allen bekannt, dass man den Motor bei längerem Halt vor einem geschlossenen Bahnübergang abschalten muss. Das Schild mit dem durchgestrichenen Auspuffqualm steht eigentlich nur zur Erinnerung daran, dass dieses Verhalten durch § 30 StVO vorgeschrieben ist: "Es ist insbesondere verboten, Fahrzeugmotoren unnötig laufen zu lassen." Das heißt, auch ohne das Schild und in ähnlichen Situationen muss der Motor abgeschaltet werden. Fahrschüler kennen die Fragen zur Energie sparenden Fahrweise, dieses Thema ist unter anderem Bestandteil der theoretischen Führerscheinprüfung. Die Gründe für das Abschalten: Lärmvermeidung, Abgasverringerung, Energieeinsparung.

bahnschranken-aktion bahnschranken-aktion

Diese Aktionen haben wir sehr oft wiederholt:
(07.02.2009 Bahschranken Aktion in Leer an der Bremer Straße)

Seit 2 Jahren mal wieder eine Bahnschranken Aktion. Das Ergebnis ist zum Erschrecken, es standen ungefähr 204 Autos vor geschlossener Bahnschranke, dann haben wir kurz gewartet und sind dann zu den Autofahrer gegangen die den Motor noch weiter laufen ließen, (102 Verkehrsteilnehmer wurden angesprochen) haben uns freundlich vorgestellt haben die Leute aufgefordert den Motor auszumachen da es sehr die Umwelt schädigt und krebserregend ist. Der Vorteil ist das man schon ab einer Minute, in der der der Motor ausgeschaltet ist, Sprit spart und damit bares Geld. 10 Autofahrer/innen waren nicht einsichtig und haben uns gar nicht angehört. Was eigentlich sehr schade ist, denn wir und unsere Kinder wollen 2020 noch atmen oder nicht? Die Anwohner kamen auf uns zu und haben uns gelobt sie fanden das echt super, dass wir so was machen. Wir hatten auch eine Taxifahrerin dabei, die wir 2-mal auffordern mussten den Motor bitte abzustellen. Es ist nur schade das sich da nicht alle dran halten, obwohl vor jeder Schranke ein Schild steht: Bitte den Motor vor geschlossener Bahnschranke abstellen. Bitte sagt es allen weiter damit es besser wird und alle den Motor ausstellen.
Geschrieben von Tina Schröder

Wassergeist

Sommerferien-Passaktion!

wassergeist grüne hopser wassergeist gruene hopser

Da wir für Kinder- und Jugendliche einen Sommerferien-Pass, den unsere Gemeinde ausgibt, auch eine Veranstaltung durchführten, kamen wir auf die Idee, fünf verschiedene Wasserarten, Trink-, Graben-, Ems-, Grund- und Leitungswasser, auswerten zu lassen. Dafür stellte man uns extra einen Umweltkoffer zur Verfügung. Mit Reagens Flüssigkeit und Teststreifen konnten die Werte bestimmt werden. Ein extra bestellter Fotograf machte für die Umweltgruppe einige Fotos. Zusätzlich wurden Ohrwurmkästen mit einfachen Mitteln gebastelt (siehe Foto).Mit Keschern wurde im Teich nach Lebewesen gefischt und diese mit Becherlupen bestimmt. Des Weiteren wurde ein Umweltfragebogen ausgegeben. Die Kinder mussten 12 Fragen beantworten. Bei der Führung über Hinnis Naturlehrpfad wurden diese Fragen unter anderem schon beantwortet. Und wer gut aufgepasst hatte, konnte einen Preis gewinnen.

Warum veranstalten wir Info-Stände?

An Umwelttagen-, oder z.B. Straßenfesten, usw. führen wir Info-Stände jeweils mit einer Tombola verbunden, durch. Mit diesen Ständen versuchen wir, die interessierte Bevölkerung durch Informationen und Gespräche auf verschiedene Umweltprobleme hin zuweisen, z.B. Energiesparlampen, Korken, Naturerlebnispfad, Getränkedosen, Wasser sparen usw. Gleichzeitig werden Sachpreise, die uns von Firmen gesponsert werden, bei dieser Tombola verlost. Die Einnahmen fließen in unsere Aktionen und Projekte. Somit können wir wiederum Anschaffungen machen, die wir uns sonst nicht leisten könnten. Als Beispiel: Hinnis Naturlehrpfad.

Infostände:

strassenfest flachsmeer

28.04.2013 Straßenfest Flachsmeer
14.04.2012 Straßenfest Flachsmeer
15.05.2011 Straßenfest Flachsmeer
25.04.2010 Straßenfest Flachsmeer
18.05.2009 Straßenfest Flachsmeer
Eine lange Vergnügungsmeile zieht sich durch den Ort - mit fliegenden Händlern, Karussells und Musikern. Seit vielen Jahren organisieren die Werbegemeinschaft Flachsmeer und die ortsansässigen Vereine das Straßenfest gemeinsam.

jugendtag flachsmeer

13.06.13 Jugendtag Flachsmeer
18.06.11 Jugendtag Flachsmeer
Der Ortsrat in Flachsmeer hatte wieder zum Jugendtag eingeladen. Auf dem Gelände der Grundschule vergnügten sich Kinder und Jugendliche bei Spiel, Spaß und Sport.

Ihrhover Bottermarkt

28./29.06.15 Ihrhover Bottermarkt
30.06./01.07.12 Ihrhover Bottermarkt
25./26.06.11 Ihrhover Bottermarkt
28./29.06.08 Ihrhover Bottermarkt
Mehrere tausend Besucher kommen immer am Wochenende auf dem Ihrhover Bottermarkt. An mehr als 70 Ständen gibt es verschiedene Aktionen für Familien. Hinzu kommmen noch Karussells.

langholt agrarhandel

26.09.15 Info Stand Langholt Agrarhandel
Zum Firmen Jubiläum der Brüder Gerd und Peter Müller, 20 Jahre, wurden wir eingeladen. Vertreten waren wir dort mit einem Stand, an dem Lose und unser Glücksrad angeboten wurde. Wir stellten dort unsere Aktivitäten vor. Die Erlöse kommen unseren Projekten zu gute.

baptisten_kirche ihren

04.10.2015 Baptisten Kirche in Wol. Ihren
Katja und Jens haben in der Baptisten Kirche in Wol. Ihren, einen kurzen Bericht über den Naturlehrpfad abgegeben. Auf den Bildern ist der Pastor, Herr Michael Maas zusehen, beim Essen einer Kapuziner Blüte. Die Fotos hatte Herr Maas vor der Veranstaltung gemacht. Der Pastor hatte uns zu dieser Veranstaltung eingeladen.

wassergeist gruene hopser

11.10.2015 Buurnmarkt Großwolderfeld
07.10.2012 Buurnmarkt Großwolderfeld
10.10.2011 Buurnmarkt Großwolderfeld
11.11.2009 Buurnmarkt Großwolderfeld
Der Buurnmarkt hinter dem Landgasthof Gossling in Ihrenerfeld ist immer ein Publikums-Magnet. Geboten wird ein buntes Programm für die ganze Familie. Das drehte sich auch um die Geschichte der Landwirtschaft.

Straßenfest Ostrhauderfehn

25.10.2009 Straßenfest Ostrhauderfehn Meist vergnügen sich am Sonntag tausende Besucher beim Straßenfest in Ostrhauderfehn. Vor allem an der Flohmarkt-Meile entlang der Hauptstraße ist eine Menge los.

weihnachtsmarkt ihrhove

29.11.2015 Weihnachtsmarkt Ihrhove
02.12.2012 Weihnachtsmarkt Ihrhove
27.11.2011 Weihnachtsmarkt Ihrhove
Wie seit Jahren, können sich Groß und Klein an den vielen Buden, Ständen und Vorführungen erfreuen. Und am Rathaus vom Nikolaus werden sie mit kleinen Geschenken beglückt.